Vortrag zum Thema "Notfallplanung"

Sie suchen einen Redner, der das Thema „Notfallplanung“ lebendig und spannend erklärt? Einfach, klar, verständlich und mit praktischen Lösungen? So, dass der Vortrag für Ihre Zuhörer ein spannendes Erlebnis ist?

 

Unternehmer und Buchautor Hans Walter Schäfer hält solche Vorträge. Für Verbände, Vereine, Unternehmen und andere Organisationen in Deutschland.

 

Die Vorträge eignen sich für:

  • Konferenzen zu finanziellen und steuerlichen Themen
  • Kongresse zu strategischen Fragen für Unternehmer
  • Veranstaltungen für den Mittelstand
  • Tagungen für betriebsinterne Anlässe
  • Veranstaltungen zur privaten Vorsorge

 

In der Regel spricht er zwischen 45 und 90 Minuten. Gerne spricht er im Vorfeld mit Ihnen ab, welche  Zielgruppe auf der Veranstaltung anwesend ist – und passt seinen Vortrag individuell an. So finden sich Ihre Besucher im Vortrag wieder.

 

Ihr Nutzen:

  1. Ihre Besucher erhalten einen praxisnahen Einblick in das Thema 
  2. Die Beispiele sind aus dem Leben gegriffen und für jeden verständlich
  3. Der Vortrag wird auf Ihre Zielgruppe genau angepasst 

Ausschnitte aus dem Vortrag "Notfallplanung"

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Rufen Sie  mich an: 02208 / 91 699 91

oder schicken mir das Kontaktformular.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Referenzen

Webbinar am 2. April 2017

Gemeinsames Webbinar mit Gregor Janneke von deutscheskonto.org zum Thema "Notfallplanung"

 

Erster Blick ins Webbinar: 

Das Ganze Webbinar finden Sie unter: https://www.deutscheskonto.org/de/notfallordner/

DVAG Mitarbeiterschulung am 30. November 2016

 

 

 

Schulung zum Thema „Notfallvorsorge“ für die Mitarbeiter der Deutschen Vermögensberatung AG. 

Gothar Versicherung - Herbst 2015


Insgesamt vier Vorträge im Rahmen der „MehrWerteVeranstaltungen 2015“ in Hamburg, Köln, Frankfurt und Stuttgart.

Volksbank Krefeld 27. Oktober 2015

Vortrag vor ca. 100 Landwirten, um diese auf die Thematik aufmerksam zu machen. 

Gesellschaft für Arbeitsmethodik (GFA) 22. Januar 2015

 

 

 

 

Vortrag vor etwa 30 Mitgliedern der GFA in Stuttgart.